Glasfaser-Analyse

Glasfaser-Analyse - 4.7 out of 5 based on 3 votes
1 1 1 1 1 96% | Bewerten Sie uns

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Heute verbraucht die deutsche Durchschnitts Familie Mustermann mit Vater, Mutter und einem ca. 16 jährigem Kind ungefähr 30 mal mehr Datenvolumen als noch vor 2 Jahren. 

Dieses Verhalten in Deutschland ist vor allem aufgrund der Weiterentwicklung im mobilen Segment wie Smartphone und Tablet zurückzuführen, aber auch durch immer aufwendiger gestaltete Apps und Onlineangebote benötigen ein höheres Datenaufkommen.

Die Möglichkeiten, die das Internet für seine Nutzer bereithält, werden immer vielfältiger. Neben der Beschaffung von Informationen kann es als hochqualifiziertes Fernsehen (IPTV) oder zum Onlinegaming ebenso wie für Telefonie (VOIP) genutzt werden. Entsprechend dieser Leistungen muss der eigene Internetzugang aufgerüstet werden, und zwar mit Glasfaser und Breitband. Wie kein anderes Medium kann die Glasfaser Daten sicher und schnell übertragen. Verbrauchern wird für die kommenden Jahre eine Übertragungsrate von 100, 200 oder sogar 1000 Mbit je Sekunde versprochen. Zum Vergleich: Derzeit gelten Zugänge mit 25 bis 50 Mbit je Sekunde als Standard.

Wer heute in Glasfaser investiert wird durch die stetig ansteigende Nutzung von Onlineverkehr in der Zukunft keine Verbindungsschwierigkeiten oder Auslastungen seines Netzes verzeichnen können. Zudem ist eine deutliche Nachfrage in der Immobilienbranche zu betrachten, bei denen Immobiliengesuche gezielt auf gut vernetzte Objekte ausgerichtet sind.

>> Zurück zu Übersicht: Beratungsphase

 

Wissenswerte Internet Fakten über Glasfaser